Mit hochwertigem Kompost in die neue Gartensaison starten

Der Frühling steht vor der Tür und so manchem Hobbygärtner kribbelt es schon in den Fingern. Bald kann es losgehen. Ab Anfang März können die Jungpflanzen angezogen und die Beete für die Aussaat und Pflanzung vorbereitet werden. Jetzt ist auch die ideale Zeit, um Kompost auszubringen.

Kompost verbessert den Boden und düngt

Kompost ist ein echtes Multitalent: Er regt das Bodenleben an, speichert Wasser, reduziert die Bodenverschlämmung und wirkt gegen bodenbürtige Erreger von Pflanzenkrankheiten. Außerdem lockert die organische Substanz im Kompost den Boden und erleichtert die Bearbeitung.

Doch damit nicht genug. Kompost ist auch ein sehr guter Dünger. Bei richtiger Verwendung liefert er alle notwendigen Pflanzennährstoffe und Kalk. Grundsätzlich gilt für den Hobbygarten: Wird ein Boden regelmäßig mit Kompost versorgt, ist eine ausreichende Zufuhr mit den wichtigsten Pflanzennährstoffen Phosphor und Kalium sowie den Spurenelementen in der Regel gewährleistet. Nur Stickstoff, der größtenteils in der organischen Substanz des Komposts gebunden ist, muss unter Umständen bei stickstoffliebenden Pflanzen zugedüngt werden.

Seit dem 01.01.2016 hat die KDM den Betrieb der Kompostanlage in Düsseldorf - Hamm von der AWISTA übernommen.

Auf dem Grundstück, Auf dem Draap 40, werden ca. 30.000 t Grünabfall pro Jahr in einer offenen Mietenkompostierung verarbeitet.

Seit 01.09.2015 bildet die KDM ihren ersten Maschinen- und Anlagenführer aus.

In einer 2-jährigen Berufsausbildung werden Herrn Enes Üzel neben der Wartung und Instandhaltung der Kompostierungsanlage auch die wiederkehrenden Arbeiten an den Mobilmaschinen (Radlader, Siebanlagen und Zerkleinerungsgeräten) von unserem Ausbilder und Betriebsleiter Markus Stöppel beigebracht.